paul-celan-hof-juedisches-museum
1 / 16
>>

Jüdisches Museum Berlin
1998
Mit Garten- und Landschaftsarchitekten Müller, Knippschild, Wehberg.

Paul-Celan-Hof
Bodenmosaik und Sitzsteine
Inspiriert durch Entwürfe von Gisèle Lestrange Celan, bilden ca. 2200 Unikate aus weissem und schwarzem Granit, die umfangreiche Bodengestaltung des Paul-Celan-Hofes im Juedischen Museum in Berlin. Extrusionen der schwarzen Formelemente sind formgebend für die auf der Oberseite fragmentarisch geschliffenen Sitzsteine.